Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Mai
14

All-Net-Flat Tarife inklusive Handy nicht immer teurer

All-Net-Flat mit Handy ab 0 Euro.

All-Net-Flat mit Handy ab 0 Euro. So werben verschiedene Mobilfunkanbieter gegenwärtig um die Gunst der Verbraucher. Welche Fallstricke sich im Kleingedruckten verstecken und für wen sich eine All-Net-Flatrate mit subventionierten Handy oder Smartphone lohnt, zeigt der folgende Beitrag.

Spätestens seit dem Start von yourfone, kurze Zeit später gefolgt von Simyo, ist das Thema Handy Flat für alle Netze regelmäßig in den Medien vertreten. Beide Unternehmen bieten jeweils ein Ru?ndu?m-so?rglos-Paket zum mobilen surfen und telefonieren für unter 20 Euro im Monat an. Voll ausreizen lassen sich derartige Angebote allerdings nur mit einem aktuellen Handy bzw. Smartphone, welches auch den mobilen Internetzugriff ermöglicht. Entsprechend verlockend klingen All-Net-Flat Angebote, welche mit dem Zusatz Handy für oder ab 0 EUR beworben werden. Zutreffend ist dies unter anderem für die Tarife von Simyo, Smartmobil und 1&1. Ob es sich bei den beworbenen Mobiltelefonen wirklich um ein günstiges Angebot handelt oder ob man die Geräte besser im freien Handel ohne Vertrag erwirbt, zeigen die nachfolgenden Beispielrechnungen.

Smartphones bei Simyo ab 0 Euro Anzahlung

Aktuell nicht selten in der TV-Werbung zu sehen ist die erst kürzlich neu gestartete Simyo All-Net Flat. Für 19,90 Euro Grundgebühr erhält man bei dem im E-Plus Mobilfunknetz realisierten Angebot eine Flatrate für Anrufe ins deutsche Festnetz, in alle nationalen Mobilfunknetze sowie eine Internet Flatrate. Letztere wird ab Erreichen eines Datenvolumens von 500 Megabyte (MB) von maximal 7200 auf 64 Kilobit pro Sekunde (KBit/s) gedrosselt. SMS kosten 9 Cent pro Kurznachricht. Ein Handy gibt es hier mit und ohne Vertragsabschluss ab 0 Euro Anzahlung. Mobiltelefone, welche mit der Tarifgrundgebühr mitfinanziert werden gibt es hingegen nicht. Die Kosten für die angebotenen Handys bzw. Smartphones lassen sich entweder per Einmalzahlung oder per Ratenzahlung begleichen (12, 18 oder 24 Monate Laufzeit).

HTC One S mit 1&1 All-Net-Flat für 0 Euro

1&1 stellt in der Werbung derzeit vor allem das HTC One S in den Vordergrund. Das Smartphone auf Basis der Android 4.0 Plattform kostet bei Vertragsabschluss im Tarif 1&1 All-Net-Flat mit 24 Monaten Mindestlaufzeit 0 Euro. Die Grundgebühr für die 1&1 All-Net-Flat beträgt in diesem Fall 39,99 Euro pro Monat. Verbraucher, die sich für den genannten Tarif ohne subventioniertes Handy entscheiden zahlen 24 Monate lang nur 29,99 Euro und erst danach den regulären Grundpreis in Höhe von 39,99 Euro. Rein rechnerisch ergibt sich damit für das HTC Smartphone ein Aufpreis in Höhe von 240 Euro. Im freien Handel ist das HTC One S (ohne Branding, SIM-Lock oder Net-Lock) aktuell zu Preisen ab etwa 465 Euro erhältlich. Wer also ohnehin die 1&1 Handy Flatrate für alle Netze bestellen möchte erhält das HTC Smartphone beim westerwälder Anbieter zu vergleichsweise günstigen Konditionen. Zu den Inklusivleistungen des im Vodafone D2 Netz realisierten 1&1 Tarifs gehört neben einer Flatrate für Gespräche zu allen deutschen Mobilfunk- und Festnetzanschlüssen auch eine bis zu 7200 KBit/s schnelle Internet Flatrate zum surfen mit dem Handy. Diese steht ebenfalls ab 500 MB Datenvolumen/Monat nur noch mit einer Geschwindigkeit von bis 64 KBit/s zur Verfügung. SMS Kurznachrichten werden innerhalb Deutschlands mit 19,9 Cent in Rechnung gestellt. Während der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit ergeben sich bei Buchung der 1&1 All-Net-Flat mit HTC One S Gesamtkosten in Höhe von rund 960 Euro. Wer das Gerät im freien Handel erwirbt und zusätzlich die Simyo All-Net Flat bucht zahlt innerhalb von 24 Monaten zwar nur insgesamt 945 Euro (Versandkosten nicht eingerechnet), surft und telefoniert dafür aber im E-Plus statt Vodafone D2 Mobilfunknetz.

Samsung Galaxy Y bei Smartmobil ohne monatlichen Aufpreis

Smartmobil vermarktet aktuell so genannte Smartpakete mit einem Samsung Galaxy Y für 0 Euro. Der Allnet Flat Tarif kostet beim Maintaler Anbieter monatlich 27,90 Euro und trägt die Bezeichnung All-in Flat. SMS werden hier mit zusätzlichen Kosten in Höhe von 9,9 Cent pro Einheit in Rechnung gestellt. Ein Ru?ndu?m-Paket mit 100 Frei-SMS erhält man bei Smartmobil im Tarif All-in 100 XL inklusive Allnet-Flatrate Option. Die monatlichen Grundgebühren belaufen sich hier auf in Summe 29,85 Euro. Anrufe in alle deutschen Fest- und Handynetze, 100 SMS sowie eine mobile Internet Flatrate (Drosselung ebenfalls ab 500 MB) sind bereits im Preis enthalten. Einen kleinen Haken gibt es aber auch hier. Denn um das kostenlose Smartphone zu erhalten müssen sich Kunden für mindestens 24 Monate an den Anbieter binden. Die ebenfalls erhältlichen monatlich kündbaren Varianten der beiden Tarife lassen sich nicht mit dem kostenlosen Samsung Galaxy Y bestellen.

Aktuelle Tarifübersichten und Preisvergleich unter: www.all-net-flatrate.com
www.all-net-flatrate.com ist ein Vergleichsportal, welches speziell über Handy Flatrates für alle Netze informiert.

Wolter und Schurig Vergleichsportale GbR
Philipp Wolter
Emilienstrasse 18
01139 Dresden
presse@3gnetwork.de
0351 – 2730581
http://www.all-net-flatrate.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»