Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Sep
25

Die erste nutzergesteuerte Findemaschine ist da

Die erste nutzergesteuerte Findemaschine ist da

Dipl.-Ing. H.-D. Kreft

Hamburg, 25.09.2013 – Die erste nutzergesteuerte Findemaschine (www.shuccle.de) macht den Traum eines jeden Web-Nutzers wahr: Web-Seiten werden definitiv so gefunden, wie es vom Seiteninhaber vorgegeben wird. Damit nicht genug: Gefunden wird in Real Time, d.h. das soeben Eingestellte wird von der Findemaschine angezeigt. Der technologische Schlüssel zu all dem ist das Tag-Konzept. Details dazu werden in einem youtube video erklärt: http://youtu.be/Uprh4_YZIX4. Ein genial einfache Idee hat das Zeug, um Suchen und Finden im Web zu revolutionieren: Markiere deine Webseite mit einem Zeichen und sie wird gefunden. Das sichtbare Zeichen ist ein shuccle Tag (siehe Abbildung). So, wie das Auge den Tag in einer Web-Seite sieht, wird er auch von der shuccle Findemaschine gefunden.

Das Besondere von Tags offenbart sich einem Betrachter sofort, wenn er mit dem Cursor über einen Tag fährt: Der Tag zeigt in Real Time an, was aktuell vom Webseiteninhaber eingestellt wurde.

Kurz: Es gibt mit Tags keine Zeitverschiebung zwischen Infoeinstellung und Anzeige im Findeergebnis mehr.
Coupon-Angebote, Anzeige freier Sitzplätze, Reservierungen, aktuelle Infos zu Angeboten in Web-Seiten, aktuelle Zeitangaben zu Veranstaltungen all das und vieles mehr ist nun im Web machbar.

Damit nicht genug. Mit Tags sind auch Ergebnisse von Suchmaschinen prinzipiell „aktuell“ zu gestalten. Suchmaschinen können die Sucheingaben ihrer Nutzer zu shuccle senden und shuccle antwortet umgehend mit den Tag-Daten, die zu den Suchbegriffen passen. Suchmaschinen können also erstmals ergänzend zu ihren zeitversetzten Crawl-Ergebnissen zeitaktuelle Tag-Daten präsentieren. All das klappt bei drastisch sinkenden Kosten, denn der kostspielige Crawleraufwand von Suchmaschinen entfällt.
Der kreative Kopf hinter dem Ganzen ist der vielfach ausgezeichnete, deutsche Erfinder, Dipl. Ing. H.-D. Kreft, der offenbar noch etwas Besonderes zum Tag-Konzept im Kopf hat.

Kreft: „Bisher steht am Web-Eingang eine Suchmaschine, die für uns entscheidet, was sie uns vom Web zeigt. Ein Findemaschine zeigt hingegen, was Menschen uns zu sagen haben. Damit sind Findeergebnisse der erste Schritt zum semantischen Web 3.0, dem Web der Bedeutung. Schon in Kürze werden wir zeigen, was in diesem Sinne mit Tags noch alles zu machen ist.“

Über shuccle:
Im shuccle Web sind informelle Inhalte (Content) ebenso wie Apps durch einfache Nutzung von Browsern live von jedermann ins Web zu stellen.
Werden zu einer Einstellung Werbeeinnahmen erzielt, wird der Einsteller daran beteiligt. In shuccle gibt der Einsteller von Web-Inhalten die Keywords vor, mit denen seine Einstellung gefunden wird.
Hans-Diedrich Kreft(www.hans-diedrich-kreft.de)ist der kreative und strategische Kopf hinter shuccle und Vorstand der shuccle AG. Das Streben des passionierten und engagierten, vielfach ausgezeichneten Erfinderunternehmers ist von einer Vision getrieben: Dass der individuelle Mensch mit seinen Intentionen im Web eine Repräsentanz bekommt. Das ist mit shuccle konkret geworden.

Kontakt
shuccle AG
Dipl.-Ing. H.-D. Kreft
Postfach 1226
21452 Reinbek
0321 5733843
info@shuccle.de
http://www.shuccle.de

Pressekontakt:
prtogo
Alfried Große
Am Ruhrstein 37c
45133 Essen
0201-8419594
info@prtogo.de
http://www.prtogo.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»