Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Jul
23

InnoApps Challenge Wettbewerb aktiviert junges Innovationspotenzial

Brüssel, Belgien, 22. Juli 2013 – Der heute eröffnete InnoApps Challenge Wettbewerb prämiert innovative, von jungen Entwicklern gestaltete Apps, die einen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration leisten. Initiatoren des neuen Wettbewerbs sind der globale Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) Huawei, der führende Softwarehersteller Microsoft und das European Young Innovators Forum (EYIF).

Der Wettbewerb mit dem Titel „InnoApps, Huawei Apps Developers European Challenge, Powered by Microsoft“ richtet sich an Studenten und junge Berufseinsteiger unter 27 Jahren mit Wohnsitz in der EU. Ziel der Initiative ist die Förderung der Internetkompetenz („E-Skills“) und des Zugangs zur Online-Welt („E-Participation“) über alle gesellschaftlichen Gruppen hinweg. Auf diese Weise soll der Wettbewerb einen Beitrag zur Stärkung der gesellschaftlichen Integration leisten.
„Mit diesem Wettbewerb wollen wir Nachwuchstalente anziehen, jungen Menschen helfen, ihre Ideen zu entwickeln und den unternehmerischen Geist unter Studenten und jungen Berufseinsteigern in Europa stärken“, erläutert Leo Sun, Präsident des European Public Affairs and Communications Office von Huawei in Brüssel.

„Technologien eröffnen neue Chancen, nicht nur im Alltag, sondern auch bei der Lösung einiger der schwierigsten globalen Herausforderungen. Dieser Wettbewerb will den Unternehmergeist und die Kreativität junger Menschen wecken und diese dazu ermutigen, durch die Entwicklung technologiebasierter Lösungen einen Beitrag zu einer stärkeren gesellschaftlichen Integration in Europa zu leisten“, ergänzt Jan Muehlfeit, Chairman von Microsoft Europe.

Einreichungsfrist ist der 8. September 2013. Die Gewinner werden auf einer feierlichen Preisverleihung im Rahmen der Global Entrepreneurship Week geehrt, die vom 18. bis zum 24. November 2013 in Brüssel stattfindet.

Neben einem Preisgeld von 5.000 EUR erhält der Erstplatzierte zur Förderung des Gründergeistes Unterstützung, um seine App erfolgreich marktreif zu machen. Die zweit- und drittplatzierten Entwickler und die beste weibliche Entwicklerin werden von Huawei zu einem Besuch chinesischer Innovationszentren eingeladen. Alle von ihnen entwickelten Apps sowie die App des vom Publikum ausgewählten Gewinners werden über den Microsoft Windows Store vermarktet. Die sechs Finalisten nehmen an einem Technik- und Marketing-Workshop in Brüssel teil und werden auf den Webseiten der Organisatoren positioniert. Sie und sechs weitere Kandidaten mit Top-Platzierungen erhalten zudem jeweils ein Huawei-Telefon.

Um Talente in Europa zu halten, gilt es, Chancen für die nächste Generation der IKT-Pioniere zu schaffen: Schätzungen zufolge werden in der EU bis 2015 rund 900.000 IT-Experten fehlen. Der Wettbewerb ist Teil der Initiativen, mit denen die Organisatoren dieser Herausforderung begegnen wollen. Alle drei Sponsoren haben sich dem EU-Ziel verpflichtet, bis 2020 eine intelligente, nachhaltige und integrative Wirtschaft für Europa zu schaffen.

Das European Young Innovators Forum ist die führende Stiftung zur Förderung junger Innovatoren in Europa. Kumardev Chatterjee, Gründer und Präsident des EYIF, erklärt: „Für die Zukunft Europas und die Bewältigung der aktuellen Krisen ist es unerlässlich, dass wir jungen Menschen konkrete Möglichkeiten zur Entfaltung ihrer Fähigkeiten bieten und sie unterstützen, wenn sie innovativ tätig werden und unternehmerische Risiken eingehen. Das EYIF hat es sich zu seiner Aufgabe gemacht, gemeinsam mit Partnern und Förderern aus allen Bereichen von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft solche Möglichkeiten zu schaffen.“
Microsoft unterstützt die E-Skills-Strategie der Europäischen Kommission zur Förderung der IKT-Kompetenzen und setzt sich gemeinsam mit anderen EU-Akteuren für die Entwicklung und Umsetzung der Digitalen Agenda für Europa ein.

Auch Huawei unterstützt eine Reihe von Programmen zur Förderung der IKT-Kompetenzen in Europa. Die erfolgreiche Flaggschiff-Initiative des Unternehmens in diesem Bereich, das Undergraduate Work Experience Programm, bietet Studenten die Möglichkeiten, in der Huawei-Zentrale in China erste berufliche Erfahrungen zu sammeln.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.innoapps.eu

Über HUAWEI:
HUAWEI ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Durch das kontinuierliche Engagement im Hinblick auf kundenorientierte Innovationen sowie durch starke Partnerschaften schafft HUAWEI in Bereichen wie Telekommunikationsnetzwerken, Endgeräten und Cloud Computing Vorteile über die gesamte Wertschöpfungskette. Mit einer klaren Mission: wettbewerbsfähige Lösungen und Services von maximalem Nutzen für Betreiber von Telekommunikationsnetzen, Unternehmen und Kunden anzubieten. So kommen Produkte und Lösungen von HUAWEI in über 140 Ländern rund um den Globus zum Einsatz – und stehen damit mehr als einem Drittel der Weltbevölkerung zur Verfügung.

Über Microsoft
Microsoft (Nasdaq „MSFT“), gegründet 1975, ist der führende globale Anbieter von Software- und Servicelösungen, die Menschen und Unternehmen dabei helfen, ihr Potenzial voll zu entfalten.
Microsoft ist seit 1982 in EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) tätig. In dieser Region beschäftigt Microsoft mehr als 16.000 Mitarbeiter in über 64 Tochtergesellschaften, die Produkte und Dienstleistungen in mehr als 139 Ländern und Territorien vermarkten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.microsoft.eu
Folgen Sie uns auf Twitter @MSEurope

Über das European Young Innovators Forum (EYIF)
Das European Young Innovators Forum ist ein unabhängiger, gemeinnütziger gesamteuropäischer Verband mit dem Ziel, das Innovationspotenzial junger Menschen zu erschließen. Mit mehr als 350.000 Teilnehmern aus allen EU-Mitgliedstaaten hat sich das EYIF in kurzer Zeit zur führenden Stiftung für junge Innovatoren in Europa entwickelt. Das EYIF vertritt die Interessen junger Innovatoren und Spezialisten, die sich für Innovationen und Unternehmertum begeistern und den Ideenaustausch sowie die Unterstützung durch erfahrene Fachleute schätzen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.eyif.eu
Folgen Sie uns auf Twitter @EYIF

Kontakt
HUAWEI Technologies GmbH
Lars-Christian Weisswange
Am Seestern 24
40547 Düsseldorf
089 4161 566 51
huawei@animoagency.de
http://www.huaweidevice.com/de/

Pressekontakt:
animo
Kathrin Widmayr
Pilotystraße 4
80538 München
089 4161 56651
kathrinwidmayr@animoagency.de
http://www.animoagency.com/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»