Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Dez
03

Konzept statt Konfusion: atn Partie GmbH mit Beratungsmodulen zur „Digitalen Medienversorgung für Gemeinschaften“

Konzept statt Konfusion: atn Partie GmbH mit Beratungsmodulen zur "Digitalen Medienversorgung für Gemeinschaften"

Andreas Partie, Geschäftsführer atn

Hannover, 03. Dezember 2012 – Die atn Partie GmbH, http://www.atn.de , mit Sitz in Isernhagen, Anbieter von Kommunikationslösungen für Multimedia und Internet, erweitert ihr Angebot um Beratungsdienstleistungen zum Thema „Digitale Medienversorgung für Gemeinschaften“. Die Angebotskonzepte und -module richten sich in erster Linie an Unternehmen der Wohnungswirtschaft sowie an die Betreiber von Hotelanlagen, Krankenhausketten und Seniorenwohnanlagen.

Andreas Partie, Geschäftsführer atn: „Wir haben in unserer praktischen Arbeit die Erfahrung gemacht, dass nicht ausreichend klar geworden ist, was hinter dem sperrigen Begriff „Digitale Medienversorgung“ steckt. Die technische und betriebswirtschaftliche Konfusion hat sich seit der Analogabschaltung und trotz der Intervention diverser Verbraucherverbände hartnäckig gehalten. An dieser Stelle setzt unser Angebot an.“

Für Unternehmen der Wohnungswirtschaft und Betreiber von Hotelanlagen, Krankenhäusern oder Seniorenwohnanlagen gehört die technisch und betriebswirtschaftlich komplexe Materie nicht zu den Kernkompetenzen. Oftmals stehen intern auch keine ausreichenden Ressourcen zur Verfügung.

„Um teure Nachbesserungen und Fehlinvestitionen zu vermeiden ist es unbedingt sinnvoll die Voraussetzungen, Erwartungen und Einsatzgebiete in Bezug auf die digitale Medienversorgung zu klären. Unabhängig von eventuell vorhandenen Präferenzen für bestimmte Abrechnungsformen und Lizenzmodelle, tragen die Marktbeteiligten meist eher wenig dazu bei, ihre Modelle transparent an ihre Kunden zu kommunizieren“, so Andreas Partie weiter.

Zunächst sollte geklärt sein, welche Formen der Signalzuführung es überhaupt gibt und welche für den Kunden in Frage kommt: ein privates Kabelnetz mit digitaler Kopfstelle, die Signalzuführung der Kabelsignalanbieter, die Signalzuführung der IPTV-Anbieter, die Signalzuführung digitales terrestrisches Fernsehen oder der Satelliten-Direktempfang.
Dazu gibt es beispielsweise folgende Varianten: Kabelfernsehsignale bieten dem Nutzer typischerweise etwa 30 freie Programme, alternativ kann man eine privat betriebene Kopfstelle einsetzen, dann liegt die Entscheidung über die Inhalte beim Kunden, also der Wohnungswirtschaft, den Eigentümern oder den Mietern. Oder die dritte Variante: Alle verfügbaren Programme werden via Satellit direkt „an die Steckdose“ angeliefert.

Auch bei den Abrechnungsmodellen und Preisen gibt es entsprechende Unterschiede.
Die Grundgebühren „Signal“ für Einzelhaushalte unterscheiden sich je nach Modell erheblich. Das gilt ebenfalls für die Gebühren „Signal“ für Gemeinschaften. Um wirklich vergleichen zu können, wählt eine Kunde am besten eine fixe Zahl von Wohneinheiten, die in einem Gebührenmodell zusammengefasst sein sollen.

„Für die Wohnungswirtschaft geht es nicht zuletzt darum den Wohnwert für Mieter und Eigentümer zu steigern. Die Möglichkeiten einer individuellen Medienversorgung und das Angebot an unverschlüsselt zu empfangenden digitalen Programmen unterscheiden sich sehr stark. Je nach dem, ob man sich für den Satelliten-Direkt-Empfang oder ein anderes Modell entschieden hat. Das gilt analog für die Preisgestaltung“.

Hat ein Unternehmen der Wohnungswirtschaft auf dieser Basis eine Vorentscheidung getroffen, geht es für die Verwalter um eine plausible Vermittlung an die Eigentümer:
„Die gestaltet sich erheblich einfacher, wenn der Verwalter schon vor der endgültigen Abstimmung über eine Baumaßnahme die für die Eigentümer wichtigen Fragen klären kann.
Sei es inwieweit die Fassade verändert wird, sei es, was genau in den Wohneinheiten passiert und an welcher Stelle. Kann der Verwalter dies im Vorfeld auch in Bezug auf die technischen Grundlagen verständlich und transparent vermitteln funktioniert die Umsetzung erheblich effizienter. Andreas Partie abschließend: “ Aus diesem praktischen Anforderungsprofil heraus haben wir gemeinsam mit unseren Kunden übertragbare Beratungsmodule und Konzepte entwickelt.“

Weitere Informationen für die Medien senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu. Bitte wenden Sie sich dazu an Dagmar Schulz, unter dschulz@kontaktaufnahme.net oder telefonisch unter +49 511 353 24 692.

Kurzprofil atn Partie GmbH
Das Unternehmen für Kommunikationstechnik besteht seit mehr als 50 Jahren und wird mittlerweile in der dritten Generation jetzt von Andreas Partie geführt. Die alte Gemeinschaftsantennenanlage hat sich zu einer komplexen Struktur für die Multimediaversorgung mit TV, Rundfunk und Übertragung von Diensten wie Internet- und Telefonie-Dienstleistungen entwickelt. atn stellt Lösungen zur Verfügung, die sowohl größtmögliche Flexibilität bei der Auswahl der Signalzuführung als auch beim Transport der unterschiedlichsten Multimediadienste zum Teilnehmer bieten.Dabei konzentriert sich atn auf die Internetversorgung für Gebiete, die über „kein DSL“ verfügen, die atn Versorgung für TV Dienste kombiniert mit „High Speed Internet“ Diensten sowie die „individuelle Medienversorgung“. Als Internet-Service-Provider steht das Unternehmen aus Isernhagen in hartem Wettbewerb zu überregionalen und internationalen Konzernen. Das Unternehmen ist demgegenüber flexibel und setzt auf den direkten Draht zum Kunden statt eines anonymen Call Centers. Weitere Informationen unter http://www.atn.de.

Kurzprofil atn Partie GmbH
Das Unternehmen für Kommunikationstechnik besteht seit mehr als 50 Jahren und wird mittlerweile in der dritten Generation jetzt von Andreas Partie geführt. Die alte Gemeinschaftsantennenanlage hat sich zu einer komplexen Struktur für die Multimediaversorgung mit TV, Rundfunk und Übertragung von Diensten wie Internet- und Telefonie-Dienstleistungen entwickelt. atn stellt Lösungen zur Verfügung, die sowohl größtmögliche Flexibilität bei der Auswahl der Signalzuführung als auch beim Transport der unterschiedlichsten Multimediadienste zum Teilnehmer bieten.Dabei konzentriert sich atn auf die Internetversorgung für Gebiete, die über „kein DSL“ verfügen, die atn Versorgung für TV Dienste kombiniert mit „High Speed Internet“ Diensten sowie die „individuelle Medienversorgung“. Als Internet-Service-Provider steht das Unternehmen aus Isernhagen in hartem Wettbewerb zu überregionalen und internationalen Konzernen. Das Unternehmen ist demgegenüber flexibel und setzt auf den direkten Draht zum Kunden statt eines anonymen Call Centers. Weitere Informationen unter http://www.atn.de.

Kontakt:
atn Partie GmbH
Dagmar Schulz
Jordanstrasse 13
30173 Hannover
0511 35324692
dschulz@kontaktaufnahme.net
http://www.atn.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»