Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Okt
11

LTE in Deutschland

Die wichtigsten Mobilfunkanbieter haben bereits mit der Aufrüstung ihrer Netze begonnen, um den neuen LTE-Standard anbieten zu können. Anwender können sich dabei auf dramatisch gestiegene Datenraten freuen. Doch wann wird die neue Technik flächendeckend verfügbar sein?

Mobiles Internet ohne Abstriche

LTE verspricht in Zukunft eine sehr viel bessere mobile Datenübertragung. Die Geschwindigkeit wurde soweit verbessert, dass sie auch modernen Festnetzanschlüssen wie VDSL in nichts mehr nachsteht. Darüber hinaus wurden auch die Latenzzeiten stark verbessert, sodass mit LTE auch zeitkritische Anwendungen wie Spiele oder Videotelefonie über das Mobilfunknetz ohne Abstriche möglich werden.
Zurzeit sind die Mobilfunkbetreiber noch dabei, ihre Netze auf die neue Technik umzustellen. Da LTE auch den Anbietern viele Vorteile bietet, verläuft der Ausbau dabei erfreulich schnell. Viele wichtige Ballungsgebiete werden bereits mit der neuen Mobilfunktechnik versorgt. Der größte Vorteil für die Anbieter ist, dass LTE über eine gesteigerte Reichweite verfügt, die verfügbaren Kapazitäten können nach dem Umstieg deshalb viel effizienter genutzt werden.

Aktuell verfügbare Tarife und Regionen

Momentan ist LTE aber meist nur für Haushalte als Alternative zum Festnetzanschluss verfügbar. Dies liegt auch daran, dass noch kaum Mobiltelefone erhältlich sind, die den neuen Standard unterstützen. Deshalb halten sich die Kunden im Moment auch noch etwas zurück. Im Laufe des Jahres ist aber mit immer mehr Geräten zu rechnen, die von LTE profitieren können. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Mobilfunkanbieter die verbleibende Zeit nutzen werden, um die Netzkapazitäten weiter auszubauen und gegen Ende des Jahres passende Tarife für Smartphones anbieten werden. Sehr hilfreich ist diesbezüglich http://www.lte-kosten.net/, hier findet sich ein guter Ratgeber in Sachen LTE.
Profitieren können aktuell vor allem Notebooknutzer, die ihren Rechner oft unterwegs nutzen und dabei nicht auf schnelles Internet verzichten möchten. Mit LTE wird der Festnetzanschluss überflüssig, ein Anwender kann das Internet sowohl zuhause als auch unterwegs nutzen und zahlt dabei nur eine Flatrate. Für Poweruser ist dies aber auch noch keine Option, da die LTE-Tarife ähnlich wie normale Mobilfunktarife bestimmte Limits für den monatlichen Traffic festlegen. Wird dieses Limit überschritten, wird die Datenrate sehr stark gebremst. Ob in Zukunft Tarife ohne Begrenzungen angeboten werden, bleibt abzuwarten.

Sehr stark beworben wird LTE von den Anbietern auch für Regionen, in denen bisher kein DSL verfügbar ist. Bisher mussten Einwohner in solchen Orten auf sehr langsame Verbindungen per ISDN oder sehr teure Optionen per Satellit zurückgreifen. LTE bietet auch auf dem Land schnelle Datenraten zu günstigen Preisen. Entgegen den Versprechen der Hersteller werden die ländlichen Regionen aber nicht bevorzugt behandelt. Bisher ist LTE in nahezu allen Großstädten verfügbar, aber nur in wenigen abgeschiedenen Ortschaften. In der Zukunft ist zwar mit einer flächendeckenden Netzabdeckung zu rechnen, wie lange der Ausbau dauern wird, lässt sich aber nicht vorhersagen. Den derzeit besten Netzausbau für ländliche Regionen bietet die Telekom. Wer noch nicht mit LTE versorgt werden kann, kann sich dort auf einer Warteliste vermerken lassen und wird benachrichtigt, sobald der Netzausbau am jeweiligen Wohnort realisiert wurde.

Neben der Telekom bieten derzeit auch Vodafone und O2 LTE-Tarife an. Auf der Suche nach einem LTE-Anschluss sollten stets alle drei Anbieter angefragt werden, da jedes der Netze andere Gebiete abdeckt. Ein Ort, der vom Vodafone-Netz nicht abgedeckt wird, kann so beispielsweise im Netz von O2 schon mit LTE versorgt werden. Lediglich E-plus hält sich beim Ausbau der neuen Technik noch zurück. Zwar gibt es bereits einige experimentelle Anlagen, entsprechende Tarife werden bisher aber nicht angeboten.

Ausblick

Über kurz oder lang wird LTE die bisherige Technik ablösen. Der Umstieg kann aber noch einige Jahre in Anspruch nehmen. Vor allem für den ausschließlich mobilen Einsatz empfiehlt sich ein Umstieg zurzeit noch nicht. Bei der Anschaffung neuer Geräte sollte aber gegebenenfalls auf die LTE-Unterstützung geachtet werden, damit kein neues Gerät gekauft werden muss, sobald die Technologie einem breiten Publikum verfügbar gemacht wird.

Hardware, Effektives und Preisgünstiges Surfen und noch viel mehr. All das bietet LTE. Dieses Portal soll darüber informieren, was sich in Sachen LTE in Deutschland tut, welche Tarife beispielsweise angeboten werden und welche Innovationen LTE für die Zukunft bietet.

Kontakt:
lte-kosten.net
Benjamin Kluge
Alsterkrugchaussee 25
91457 Markt Erlbach
+499106768943309
mail@lte-kosten.net
http://www.lte-kosten.net/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»