Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Aug
13

Nachhaltigkeitsansatz von Ricoh ausgezeichnet

Ricoh wurde von dem Beratungsunternehmen Deloitte als eines der führenden internationalen Unternehmen anerkannt, das bereit für eine „Green and Inclusive Economy“ ist. Für seinen ersten „Zero Impact Growth Monitor 2012“ hat Deloitte die Nachhaltigkeitsaktivitäten von 65 führenden Unternehmen aus zehn Branchen untersucht. Nur sechs Firmen – und somit weniger als 10 Prozent aller von Deloitte befragten Unternehmen – haben ein Niveau erreicht, das es ihnen ermöglicht, ihre Geschäftstätigkeit in Richtung „Green Economy“ zu verändern. Der Bericht zeigt, dass die Mehrzahl der Unternehmen bei ihren strategischen Bemühungen um Wachstum noch unentschlossen ist.

Bei Ricoh konnte hingegen festgestellt werden, dass sich das Unternehmen zusammen mit Puma, Nike, Nestlé, Unilever und Natura auf dem „Ecosystem Level of Sustainable Business“ bewegt. Dies bedeutet, dass Ricoh zu den ersten Unternehmen gehört, die sich messbare und ambitionierte mittel- bis langfristige Ziele über das Jahr 2020 hinaus gesetzt haben. Die einzelnen Strategien von Ricoh sind außerdem Bestandteil einer ganzheitlichen strategischen Vision mit dem Ziel die negativen Auswirkungen des Unternehmens auf ökologischer und gesellschaftlicher Ebene zu verringern. Unternehmen auf „Ecosystem Level“ zeichnen sich außerdem durch nachhaltige Geschäftsprozesse aus und schaffen durch Einbeziehung ihrer Zulieferer und anderer Stakeholder eine echte gemeinsame Wertschöpfung.

Ricoh konzentriert sich schon seit vielen Jahren darauf, die negativen Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft konsequent zu reduzieren. Schon der Gründer des Unternehmens erkannte vor rund 70 Jahren die Bedeutung von Corporate Social Sustainability (CSR). Er verband alle Aspekte der unternehmerischen Tätigkeit von Ricoh sowie die Entwicklung von Innovationen für Kunden mit der Verpflichtung zu sozialer Nachhaltigkeit und nachhaltigen Geschäftspraktiken. Heute strebt Ricoh danach, ein Unternehmen zu sein, auf das seine Mitarbeiter stolz sind und das über die Vorgaben von Compliance-Richtlinien hinaus – wo es möglich ist – ein verantwortliches Wachstum fördert. Mit seiner zukunftsorientierten Strategie unterstützt Ricoh Entwicklungen, von denen nicht nur die Kunden, sondern auch das Unternehmen selbst nachhaltig profitiert.

Mit den Total Green Office Solutions bietet Ricoh seinen Kunden verschiedene Möglichkeiten. So können zum Beispiel im Rahmen der Managed Document Services von Ricoh mit dem Sustainability Optimisation Programme nicht nur die Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesamtbetriebskosten von mittleren bis großen Unternehmen um mehr als 30 Prozent gesenkt werden, sondern auch die Umweltbilanz des unternehmensweiten Dokumentenmanagements lässt sich messen. Anschließend können alle verbliebenen, unvermeidlichen CO2-Emissionen neutralisiert werden. Darüber hinaus bietet Ricoh mit Carbon Balanced Printing auch kommerziellen Druckdienstleistern einen ähnlichen Service.

Ricoh hat sich außerdem langfristige Ziele bis 2050 gesetzt. Die Ricoh-Gruppe hat sich verpflichtet, die CO2-Emissionen, ausgehend vom Stand des Geschäftsjahres 2000, um 87,5 Prozent zu reduzieren.

Ricohs Einsatz über die reine Einhaltung regulatorischer Anforderungen hinaus zeigen auch die einzigartigen Eco-Boards in London, New York und Sydney. Mit diesen Werbetafeln soll das Umweltbewusstsein in der Öffentlichkeit verbessert werden. Jeder soll ermutigt werden, einen Schritt hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft zu unternehmen. Die Eco-Boards werden ausschließlich mit regenerativen Energien betrieben. Falls nicht ausreichend (Solar-)Energie zur Verfügung steht, kann es sein, dass die Werbetafel nicht beleuchtet wird. Diese Möglichkeit akzeptiert Ricoh gerne, denn sie ist ein Teil der Botschaft, die weitergegeben werden soll.

Mehr Informationen über Ricohs Umweltengagement finden Sie unter:
www.ricoh-europe.com

| Über Ricoh |
Ricoh ist ein globales Technologieunternehmen, das sich auf Bürokommunikation, Produktionsdruck, Dokumentenmanagement und IT Services spezialisiert hat. Die Ricoh-Gruppe mit Hauptsitz in Tokio operiert in über 200 Ländern und Regionen. Im Geschäftsjahr 2012 (Stand: März 2012) erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 1.903 Mrd. Yen (rund 23 Mrd. US-Dollar).
Den Großteil des Umsatzes erzielt das Unternehmen mit Produkten, Lösungen und Dienstleistungen, die das Zusammenspiel von Mensch und Information verbessern. Darüber hinaus stellt Ricoh preisgekrönte Digitalkameras und spezielle Industrieprodukte her. Ricoh ist bekannt für die Qualität seiner Technologie, seinen einzigartigen Kundenservice und sein Engagement für Nachhaltigkeit und Umweltschutz.
Unter dem Slogan imagine. change. hilft Ricoh Unternehmen dabei, ihre Arbeitsweise zu verändern und sich die kollektive Vorstellungskraft ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Nutze zu machen.

Weitere Informationen finden Sie auf:
www.ricoh.de

Kontakt:
Ricoh Europe PLC
Janice Gibson
20 Triton Street
NW1 3BF London
+44 (0)20 7465 1153
press@ricoh-europe.com
http://www.ricoh-europe.com

Pressekontakt:
Dörfer/Partner Kommunikations-Gesellschaft mbH
Maike Rose
Arnulfstraße 33
40545 Düsseldorf
0211-52301-33
rose@doerferpartner.de
http://www.doerferpartner.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»