Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Apr
26

NATIONAL GEOGRAPHIC UND HUMANEYES TECHNOLOGIES ZEIGEN MIT DER VUZE-VR-KAMERA ERSTMALS IMMERSIVE BILDER AUS DEM ALL UND VON DER ISS

Das Video wurde von National Geographic in Kooperation mit Humaneyes Technologies an Bord der ISS für die hochgelobte TV-Dokusendung “One Strange Rock” produziert, durch die Megastar Will Smith führt.

NATIONAL GEOGRAPHIC UND HUMANEYES TECHNOLOGIES ZEIGEN MIT DER VUZE-VR-KAMERA ERSTMALS IMMERSIVE BILDER AUS DEM ALL UND VON DER ISS
Der Blaue Planet wie ihn Astronauten mit der VUZE aus dem All sehen.

Jerusalem – 26. April 2018 – Nicht mehr lange und mit Astronaut Alexander Gerst wird erstmals ein Deutscher das Kommando auf der Internationalen Raumstation ISS übernehmen. Wer den Arbeitsplatz von “Astro Alex” auch selbst entdecken möchte, kann dies jetzt mit dem ersten im Weltraum gedrehten 3D-Virtual-Reality-Video. Es wurde an Bord der ISS mit der 3D-VR-360Grad VUZE Camera von Humaneyes gedreht. National Geographic hat nun dieses weltweit erste im All gedrehte 3D-VR-Video veröffentlicht. Das Video beinhaltet Aufnahmen die sowohl in- als auch außerhalb der Internationalen Raumstation ISS gefilmt wurden. Der Clip vermittelt so einen fantastischen Eindruck einer Erfahrung, die bislang nur von einem dem kleinen Personenkreis der ISS Besatzungen erlebt wurde.

Das Video wurde von National Geographic in Kooperation mit Humaneyes Technologies an Bord der ISS für die hochgelobte TV-Dokusendung “One Strange Rock” produziert, durch die Hollywoodstar Will Smith führt. Die von Starregisseur Darren Aronofsky (“Black Swan”, “Requiem for a Dream”) produzierte Show “One Strange Rock” beschreibt auf beeindruckende Weise verschiedene Aspekte des Planeten Erde. Die ISS-Folge fokussiert sich auf den Blick auf den Blauen Planeten aus Sicht von Astronauten. Auch in der Vergangenheit gab es bereits filmische Versuche, die besondere Erfahrung von Astronauten im Weltall erlebbar zu machen, wie beispielswiese in der BBC-Serie Home: A VR Spacewalk. Nie zuvor wurde jedoch dafür direktes 3D-VR-Material mit Aufnahmen von der ISS produziert.

Die Tatsache, dass es sich um direkte Filmaufnahmen handelt, ist hierbei kein Nachteil gegenüber digital entwickelten VR-Videos. Ganz im Gegenteil: Der immersive 360°-Blick auf die Erde außerhalb der ISS erzeugt umso mehr das spezielle Gefühl des “Schwebens”, wie man es von anderen digitalen VR-Videos im All kennt. Der Film wurde mit der VUZE-VR-Kamera erstellt, die laut Humaneyes Technologies CEO Shahar Bin-Nun den “perfekten Begleiter” für Astronauten darstellt: “Als wir erfuhren, dass unsere Vuze alle Tests für die Reise ins All erfolgreich bestand, waren wir natürlich begeistert. Hier haben wir es wirklich mit einer einmaligen Gelegenheit zu tun, die immersive Erfahrung, die von unserer Kamera eingefangen wird, einem großen Publikum vorzustellen. Dies erlaubt den Zuschauern selber ein Gefühl dafür zu bekommen, was es heißt, an Bord der ISS zu sein.”

Das Video ist auf YouTube verfügbar und kann mit sämtlichen Geräten abgespielt werden – Handys, Tablets und Notebooks. Allerdings ist für das echte immersive 3D-VR-Erlebnis ein VR-Headset notwendig. Hierfür sind beispielsweise Rift, Vive, Gear VR, Windows Mixed Reality und ähnliche Geräte hervorragend geeignet.

Das erste Feedback zum Video war dementsprechend überragend. Ein Zuschauer, der sich das Video mit der Oculus Rift ansah, schreibt: “Ich war von der Erfahrung, unseren Planeten auf diese Art und Weise aus dem All zu sehen, wie weggefegt. Schließlich sind wir Menschen mit den Worten eines der Astronauten nie dafür bestimmt gewesen, den Blick von dort oben jemals erleben zu dürfen.”

Weitere VUZE-Aufnahmen von der ISS werden in der letzten Folge von “One Strange Rock” in Deutschland am 27. Mai um 21 Uhr auf National Geographic TV zu sehen sein. Für zusätzliche Informationen lohnt sich auch ein Blick auf die Website der Serie.

Weitere Informationen zur Vuze+ VR Kamera oder Vuze VR Kamera sowie zur Bestellung finden Sie unter www.Vuze.Camera. Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter.

Für Interview-Wünsche oder weitere Hintergrundinformationen melden Sie sich gerne beim Humaneyes Presseteam unter +49 (0) 211 960 817 95 oder per E-Mail via vuze.humaneyes@navos.eu.

Pressekontakt:

Unternehmenskommunikation Humaneyes Technologies

navos Public Dialogue Consultants GmbH

Volmerswerther Strasse 41

40221 Düsseldorf

Fon: +49 (0) 211 960 817 95

Mail: vuze.humaneyes@navos.eu

Über Humaneyes Technologies:

Humaneyes Technologies, Ltd. (HET) ist eines der Pionierunternehmen im Bereich 3D-Modellierung und VR-Technologie (Virtual Reality). Im Jahr 2000 in Israel gegründet, hat HET mittlerweile über 70 Patente rund um 3D-Technologie angemeldet und das Wachstumspotential am VR-Markt von Anbeginn an fest im Blick. Dabei zielt der Fokus von HET darauf ab, die einfache Aufnahme und Bearbeitung von VR-Inhalten sowohl erfahrenen Videoprofis als auch interessierten Neukunden erlebbar zu machen. Während sich die Bereiche Augmented Reality und Virtual Reality immer weiter entwickeln, will Humaneyes stets einen Schritt voraus sein, um so die zukünftigen Industriestandards zu setzen und den Massenmarkt zu erobern.

Humaneyes hat seinen Hauptsitz in Israel mit Niederlassungen in den USA. Nähere Informationen zu Humaneyes finden Sie auf http://www.humaneyes.com/ Informationen zum Flaggschiffprodukt VUZE™-VR-Kamera finden Sie unter http://www.vuze.camera/

Die VUZE Kamera ist Träger folgender Auszeichnungen:

IFA 2017 IFA+ Summit Winner of Innovation Slam, CES 2017: Best Spherical Video Camera, CES 2017: Innovation Award Videomaker, CES 2016: Last Gadget Standing, Chicago Athenaeum 2016: Best Design (Electronic Category), IMVC 2016: Winner Innovations Award.

Kontakt
Humaneyes Technologies Ltd.
Oren Zvulun
Communication Center Neve-Ilan 0
9085000 D.N Harey Yehuda
0049 211 960 817 95
vuze.humaneyes@navos.eu
http://www.humaneyes.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»