Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Apr
13

Neue iPhone-App: Mit bitCard Visitenkarten abtippen lassen

Mit neuem Service eine ungeliebte Aufgabe einfach anderen überlassen
Neue iPhone-App: Mit bitCard Visitenkarten abtippen lassen

Die neue iPhone-App bitCard von bitworxx bietet Geschäftsleuten jetzt eine praktische Alternative bei der Digitalisierung von Visitenkarten: Anstatt alle Kontaktdaten selber abzutippen oder fehlerhafte Ergebnisse von herkömmlichen Business Card Reader-Apps von Hand zu korrigieren, kann man diese Aufgabe mit bitCard jetzt delegieren.

Dazu fotografieren bitCard-Nutzer mit der App eine Visitenkarte und schicken das Foto an bitworxx. Hier erfassen Mitarbeiter alle Kontaktinformationen manuell – inklusive handschriftlicher Ergänzungen -, prüfen die Daten nach dem 4-Augen-Prinzip und suchen optional nach dem XING-Profil des neuen Kontakts. Anschließend werden die Daten zurück zur App gesendet und können direkt in das eigene Adressbuch importiert werden.

Jede Visitenkarte wird mit bitCard spätestens bis zum nächsten Werktag erfasst. „Aber unser Ziel ist es“, so Fabian Dimski, Geschäftsführer von bitworxx „die durchschnittliche Bearbeitungszeit auf eine Stunde zu reduzieren.“

bitCard kostet im App-Store von Apple einmalig 1,59 Euro. Darin enthalten ist ein Startguthaben von 7 Visitenkarten. Danach lässt sich das Guthaben direkt in der App aufladen. Je nach Paketgröße variiert der Preis pro Visitenkarte zwischen 16 und 25 Cent. „Ein Stückpreis von 16 Cent entspricht einem Stundenlohn von rund 4,80 Euro“, so Dimski weiter. „Wir denken, dass die Zeit unserer Kunden mehr wert ist.“

Alle Preise im Überblick gibt es unter.

Link zur App im Store: http://itunes.apple.com/de/app/id399783299?mt=8

Nur zur redaktionellen Nutzung mit Copyright Hinweis: bitworxx GmbH
Über die bitworxx GmbH
Die bitworxx GmbH aus Ratingen entwickelt und betreibt die Cloud Working-Plattform bitoffice: Wenn Tausende Datensätze verarbeitet werden müssen, aber künstliche Intelligenz nicht ausreicht, lösen bitworker das Problem manuell – qualitätsgesichert, schnell und kostengünstig. So erledigt bitworxx digitale Aufgaben (fast) jeder Art rund um die Pflege großer Datenbestände.

Weitere Informationen:

bitworxx GmbH
Fabian Dimski
Oststraße 122
40210 Düsseldorf
0211/176008-20

fd@bitworxx.com

Pressekontakt:
PR-Partner GmbH
Roger Homrich
Breite Straße 161-167
50667 Köln
homrich@prp-koeln.de
0221/921504-11
http://www.bitproducts.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»