Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Aug
26

Pesira verbindet jetzt auch Unternehmen miteinander

Berliner Startup bietet browserbasierte, verschlüsselte und leicht zu bedienende Video-Kommunikation gezielt für Firmenkunden. Datenschutz auf hohem Niveau gewährleistet.

Nach dem Launch seines Geschäftsbereichs experts, startet das Berliner Startup Pesira jetzt seinen zweiten Geschäftsbereich business communications. Hierbei können Firmenkunden über browserbasierte Videoverbindungen mittels WebRTC unkompliziert, günstig und ohne großen Aufwand miteinander kommunizieren – und das auf einer persönlichen Ebene. Hierfür muss keinerlei zusätzliche Software installiert werden. Wenige Klicks auf der Pesira-Webseite genügen, um eine Verbindung herzustellen. Software-Updates oder Beschränkungen auf bestimmte Betriebssysteme gehören der Vergangenheit an.
„Firmen müssen hin und wieder persönlich mit Partnerunternehmen kommunizieren. Videokonferenzen sind eine günstige und einfache Alternative zu teuren Dienstreisen. Doch sie bergen viel zu oft technische sowie funktionale Hindernisse. Wer will schon zusätzliche Software installieren oder stundenlange Abstimmungen mit den jeweiligen IT-Abteilungen ertragen? Zeit ist Geld!“ betont Raimond Lehmann, Gründer und Inhaber von Pesira.
Anders als bei vielen anderen webbasierten Videolosungen werden Verbindungsinhalte bei Pesira weder abgehört, gesammelt noch gespeichert. Vielmehr werden Bild und Ton verschlüsselt übertragen. Auch werden Daten nicht an andere Unternehmen weitergegeben. Auf mobilen Endgeraten wie Smartphones oder Tablets kann Pesira business communications dank WebRTC ebenfalls einfach genutzt werden. WebRTC ist ein offener Standard, der den Austausch von Multimedia-Inhalten in Echtzeit zwischen Webbrowsern ermöglicht.

Pesira wurde 2014 in Berlin gegründet. Es bietet privaten und geschäftlichen Internet-Nutzern eine exklusive, multifunktionale Plattform zum Austausch und zum Wissenstransfer. Das Unternehmen gliedert sich in zwei Geschäftsbereiche: experts und business communications. Im Bereich experts teilen Personen ihr Fachwissen gegen Bezahlung mit anderen Nutzern. Je nach Art der Übertragung entstehen unterschiedlich hohe Kosten. Möglich sind Textnachrichten, Telefon- oder Video-Verbindungen. Bezahlt wird pro Textnachricht bzw. auf Minutenbasis. Die Experten können sich den Kategorien Wissenschaft, Gesellschaft, Geographie, Kunst und Kultur, Sport, Geschichte und Technik zuordnen. Pesira ist für unterschiedliche Nutzer-Bedürfnisse konzipiert: von der drängenden Problemlösung über den komplexen Sachverhalt bis zum diskreten persönlichen Gespräch. Der Geschäftsbereich business communications ermöglicht gewerblichen Kunden eine Punkt-zu-Punkt-Videoverbindung, um schnell und unkompliziert mit Kunden, Partnern oder Mitarbeitern zu kommunizieren. Bezahlt wird per Monatsabo. Dank browserbasierter Echtzeitkommunikation über Web-RTC ist Pesira einfach zu handhaben. Nutzer benötigen weder eine spezielle Software noch ein zusätzliches Plug-in für die Video- oder Sprachoption. Darüber hinaus garantiert eine Verschlüsselung sichere Verbindungen. Pesira ist zunächst nur in Deutschland aktiv. Mit zunehmender Nutzung wird das Unternehmen seine Präsenz auf weitere Länder ausweiten.

Kontakt
Pesira
Herr Raimond Lehmann
Johann-Georg-Straße 11
10709 Berlin
+4915120064804
kontakt@pesira.de
http://www.pesira.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»