Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Sep
04

Philips SoftBlue-Displays schützen die Augen und erhalten die brillanten Farben

Philips SoftBlue-Displays schützen die Augen und erhalten die brillanten Farben

Die innovative SoftBlue-Technologie schützt die Augen und verringert deren Ermüdung, indem die Strahlung des schädlichen blauen Lichtanteils minimiert wird. Diese Technologie kommt jetzt in Displays von Monitoren der Marke Philips für den privaten Einsatz und für professionelle Anwender zum Einsatz.

Amsterdam, 4. September 2015 – MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, bringt jetzt neue Displays mit der innovativen SoftBlue-Technologie für den privaten und geschäftlichen Einsatz auf den Markt. SoftBlue schützt die Augen und verringert deren Ermüdung, indem die Strahlung des schädlichen blauen Lichtanteils minimiert wird, ohne dabei die Farbtreue oder Qualität der Originalfarbe zu beeinträchtigen. Anwender können so ihre Augen gesund halten und sich gleichzeitig professioneller Farbtreue erfreuen. Die neuen SoftBlue-Displays für Heimanwender (E-line) sind bereits erhältlich, die für professionelle Anwender (P-line) folgen diesen Herbst.

MMDs Antwort auf die Herausforderung der blauen Strahlung
Thomas Schade, Vice President EMEA bei MMD, kommentiert die Einführung der neuen Serie von Displays mit SoftBlue-Technology so: „Diese neue Technologie ist nur ein Beispiel dafür, welche Anstrengungen MMD unternimmt, um einerseits die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Kunden zu befördern und gleichzeitig mit brillanten, farbenprächtigen Bildern ein Maximum an Produktivität zu liefern. Studien belegen, dass von LED-Displays ausgestrahltes blaues Licht die Augen schädigen und die Sehkraft beeinträchtigen kann. Das ist besonders dramatisch, weil immer mehr Menschen immer mehr Zeit vor Bildschirmen verbringen und ihre Augen ständig den potentiell schädlichen Strahlen aussetzen. Die neue SoftBlue-Technologie vermindert erwiesenermaßen dieses Risiko. Ihr wurde von den internationalen Prüforganisationen SGS Labs und dem TÜV Rheinland die Reduktion des blauen Lichts und der Schutz der Augen bescheinigt.“

Das schädliche blaue Licht an der Quelle beseitigen
Mit der von den neuen Displays verwendeten SoftBlue-Technologie verfolgt MMD einen erfrischend anderen Ansatz gegenüber der Herausforderung, den schädlichen blauen Lichtanteil zu beseitigen. Im Gegensatz zu filterbasierten Methoden – eine Glasscheibe vor dem Bildschirm oder spezielle Anti-Blaulicht-Brillen – geben sie die Originalfarbe getreu wieder. Bei filterbasierten Lösungen hingegen erhalten Farben einen Gelbstich. Im besten Fall bewirkt diese Technologie lediglich ein schlechteres Bild; im schlimmsten Fall führt sie – zum Beispiel bei bildgebender Medizintechnik, die auf hohe Farbtreue angewiesen ist – zur Unbrauchbarkeit der Bilder. Im Gegensatz dazu reduzieren SoftBlue-Displays die Folgen des blauen Lichts an der Quelle: durch die Eliminierung der Emission von blauem Licht im höheren Bereich des Kurzwellenspektrums und das Verschieben der Wellenlängenspitze von schädlichen 450 nm auf 460 nm. Damit werden die schädlichen blauen Lichtanteile um über 90 % reduziert, bei gleichbleibend hoher Farbtreue oder -qualität. Anwender profitieren so durch die gewohnte Bildqualität, Helligkeit und Farbtreue und schonen außerdem ihre Augen.

E-line und P-line: Leistung für Zuhause und den Arbeitsplatz
Neben der herausragenden SoftBlue-Technologie zeichnen sich alle fünf neuen Monitore durch beeindruckende Funktionen für ein Maximum an Displayleistung aus. Um alle Anforderungen von Heim- oder Profianwendern zu erfüllen, sind sie mit IPS-ADS-Panels für extra-weite Blickwinkel von 178 Grad sowie scharfe Bilder mit lebendigen Farben ausgestattet. Darüber hinaus bieten sie Full-HD-Auflösung mit 1920 x 1080 Pixeln und hochwertige integrierte Stereolautsprecher. Die E-line Displays für Heimanwender, erhältlich in Größen von 21,5 (54,6 cm), 23,6 (59,9 cm) und 27 Zoll (68,6 cm), haben ein elegantes, schmales Design mit Touch-Steuerung und passen hervorragend ins häusliche Ambiente. Sie kommen außerdem mit den exklusiven Philips Technologien SmartContrast, das die Kontrasteinstellungen dynamisch anpasst, sowie SmartImage Lite, wodurch Kontrast, Farbsättigung und Schärfe je nach gewählter Anwendung verbessert wird – alles in Echtzeit und auf Tastendruck.

Die zwei P-line-Displays mit Bilddiagonalen von 21,5 (54,6 cm) und 23,8 Zoll (60,5 cm) wurden ganz auf die Anforderungen professioneller Nutzer abgestimmt. Bei diesen Displays wird SoftBlue durch eine weitere exklusive Technologie von Philips ergänzt: Philips „Flicker-Free“ reguliert die Helligkeit und reduziert das Flimmern für mehr Sehkomfort. Dank des Monitorstandfußes SmartErgoBase kann das Display geneigt, gedreht und in der Höhe verstellt werden – so wie es dem Anwender am angenehmsten ist. Das erhöht die Produktivität und macht auch lange Arbeitstage angenehmer. Die beiden P-line-Displays kommen mit der Profi-Version der SmartImage-Technologie für eine dynamische Optimierung von Bildkontrast, Farbsättigung und Schärfe, je nach gewählter Anwendung, sowie einem speziellen Energiesparmodus für einen deutlich reduzierten Energieverbrauch. Um noch mehr Energie zu sparen, sind die Displays mit dem PowerSensor ausgestattet. Dieser erkennt, wann sich der Benutzer vom Schreibtisch entfernt hat und reduziert dann automatisch die Bildschirmhelligkeit. So wird der Energieverbrauch um bis zu 80 % gesenkt und die Monitorlebensdauer verlängert.

Verfügbarkeit
Die Modelle der E-line 277E6EDAD (27 Zoll), 247E6EDAW (23,6 Zoll) und 227E6EDSD (21,5 Zoll) sind bereits verfügbar. Die P-line-Displays kommen im September in den Handel.

Hier die UVP:
E-line 27 Zoll 277E6EDAD: 169 EUR / CHF 279
E-line 24 Zoll 247E6EDAW: 199 EUR / CHF 329
E-line 22 Zoll 227E6EDSD: 279 EUR / CHF 299
P-line 24 Zoll 241P6EPJEB: 309 EUR / CHF 229
P-line 22 Zoll 221P6EPYEB: 259 EUR / CHF 179

Weitere Information über Philips LCD-Monitore: http://www.philips.de/c-m-pc/monitore/#/overview

Über MMD
MMD wurde 2009 durch einen Lizenzvertrag mit Philips als hundertprozentige Tochter von TPV gegründet. MMD vermarktet und vertreibt ausschließlich Displays der Marke Philips. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Kompetenz von TPV in der Displayfertigung nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. MMD bedient die Märkte in Westeuropa, dem Nahen Osten und Afrika von seinem europäischen Hauptquartier in Amsterdam und verfügt über eine Dependance in Prag für den osteuropäischen Markt und die GUS. Dank seines Netzwerks lokaler Vertriebspartner arbeitet MMD mit allen bedeutenden europäischen IT-Distributoren und Fachhändlern zusammen. Die Design- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens befindet sich in Taiwan.
www.mmd-p.com

Firmenkontakt
MMD Multimedia Displays
Chantal Blits
Prins Bernhardplein 200, 6th floor
1097 JB Amsterdam
+31(0)20 504 69 45
Chantal.Blits@mmd-p.com
http://www.mmd-p.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 78 90 76 – 0
Philips.Displays@united.de
http://www.philips.de/c-m-pc/monitore/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»