Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Sep
18

Ricoh kündigt TotalFlow BatchBuilder Software für die intelligente Druckproduktion an

Ricoh hat die Markteinführung der Software TotalFlow BatchBuilder bekanntgegeben. Die Software ist ein einfach zu installierendes, geräteunabhängiges Tool zum Produktionsmanagement, das mit dem Ziel entwickelt wurde, Druckaufträge möglichst effizient zusammenzufassen, wertvolle Zeit und Kapazitäten für andere Arbeiten frei zu machen, die Produktivität zu steigern und die Reaktionszeiten zu verkürzen. Die Software passt sich an alle Druckumgebungen an, um das Zusammenfassen und Planen von digitalen Kleinauflagen aus mehreren Quellen zu vereinfachen und zu automatisieren sowie eine zentrale Auftragssteuerung zu gewährleisten.

TotalFlow BatchBuilder optimiert die Produktion digitaler Aufträge, indem es Arbeiten anhand der von den Kunden vorgegebenen Parameter gruppiert. Das Tool organisiert Bestellungen, die aus mehreren Quellen – einschließlich Web-to-Print, MIS oder manuellen Eingaben – eingehen. So ermöglicht es auf Basis der einzelnen Auftragskriterien eine effiziente Produktion auf Endlos- und Einzelblatt-Drucksystemen. Die Softwarelösung unterstützt den Endlos-Inkjetdruck mit automatischer Ablaufplanung und Rollen-Management. Bei Web-to-Print-Systemen übernimmt sie die Warteschlangenverwaltung für die Produktion. Entwickelt wurde sie für die verschiedensten Druckereien, beispielsweise Akzidenzdruckereien, Verlagsdruckereien, zentrale Reproabteilungen, Franchise-Druckereien und Service-Büros mit nur zwei Einzelblatt-Drucksystemen oder nur einem Endlos-Drucksystem sowie Unternehmen, die mit vielen Endlos- und Einzelblattsystemen, auch unterschiedlicher Hersteller, arbeiten.

Peter Williams, Executive Vice President und Leiter der Production Printing Business Group bei Ricoh Europe, erläutert: „Die Rationalisierung der Produktion ist eine Voraussetzung, um rentabel zu bleiben. Doch es ist nicht immer einfach, die richtigen Wege und Mittel zu finden. Druckereien aller Art suchen nach neuen Möglichkeiten, die Herausforderungen der Produktion zu bewältigen, die bei großen Stückzahlen von Einzeldrucken und bei Kleinauflagen bestehen. Diese Arbeiten erhöhen die Personalkosten, verringern die Effizienz und den Durchsatz und erschweren die Verfolgung und Verwaltung der Aufträge. Mit der von Ricoh entwickelten Lösung lassen sich die Aufträge nach mehreren definierbaren Parametern zusammenfassen: angefangen beim bevorzugten Drucksystem, Format und Substrat bis zum gewünschten Weiterverarbeitungsschritt, Zielort oder Kunden.“

TotalFlow BatchBuilder unterstützt die Integration in gängige Automatisierungsprogramme für Web-to-Print, MIS und die Druckvorstufe durch XML-Mapping. Damit ist es möglich, eingehende Auftragsinformationen internen JDF-Auftragsfeldern zuzuweisen, um die automatisierte Zusammenfassung zu steuern. Im Unterschied zu Lösungen von Mitbewerbern stehen den Anwendern hier mehr Parameter zur Verfügung, die umfangreichere Einblicke in die Aufträge und den gesamten Workflow erlauben. Da das Tool auf XML basiert, kann es JDF-kompatible Tickets ausgeben. Diese ermöglichen eine Zusammenarbeit mit den meisten Geräte- und Softwarelösungen, einschließlich Web-to-Print und MIS.

TotalFlow BatchBuilder lässt sich einfach in bestehende Lösungen integrieren, um Aufträge auf der Basis voreingestellter Variablen voll- oder halbautomatisch zu filtern, zu planen, anzuzeigen und in Gruppen zusammenzufassen. Das Personal in der Druckvorstufe und Produktion kann die von BatchBuilder getroffenen Entscheidungen schnell und einfach überprüfen und gegebenenfalls anpassen oder einen Workflow festlegen, der bei entsprechend definierten Auftragsarten direkt in die Druckmaschinen-Warteschlange führt.

Williams sagt: „Akzidenzdruckereien können diese neue Lösung auf verschiedenste Weise nutzen. Sie können Einzelblattaufträge sortieren und an ein Einzelblattsystem weiterleiten lassen, während Aufträge, die eher für Endlosdruckmaschinen geeignet sind, an diese Systeme übermittelt werden. Oder sie lassen alle Aufträge für die Klebebindung gleichzeitig ausführen. Möglich wäre auch, die Aufträge je nach Zielort zusammenzufassen, so dass die Auslieferung über den effizientesten Transportweg geplant werden kann.“

Da TotalFlow BatchBuilder auch Hot-Folder unterstützt, können die Aufträge einfach in einem Ordner abgelegt werden. Dabei werden automatisch die Auftragscharakteristiken übernommen, die diesem Hot-Folder zugewiesen wurden. Darüber hinaus kann TotalFlow BatchBuilder auch die Planung automatisieren, den Papierverbrauch optimieren und die Arbeit an mehreren Standorten verwalten.

„TotalFlow BatchBuilder ist eine flexible und geräteunabhängige Lösung. Sie kann als eigenständiges Tool oder im Paket mit Drucksystemen oder anderer Software erworben werden“, ergänzt Williams. „Die Software bietet sich für Akzidenz- und Digitaldruckereien an, die jeden Tag nur 40 bis 80 Aufträge oder in Spitzenzeiten vielleicht auch 1.000 Aufträge ausführen. Das Tool ist außerdem für Verlagsdruckereien und B2C sowie B2B Web-to-Print-Umgebungen geeignet. Großformatdruckereien, die ein breites Auftragsspektrum auf unterschiedlichen Substraten produzieren, werden die Vorteile ebenfalls zu schätzen wissen, da die Arbeiten nach dem ausgewählten Substrat zusammengefasst werden können.“

Die Markteinführung von TotalFlow BatchBuilder in Europa ist für das 4. Quartal 2014 geplant.

TotalFlow BatchBuilder – Leitungsmerkmale:
– dient als geräteunabhängige Produktionsmanagement-Warteschlange für Web-to-Print-Systeme und unterstützt XML, JDF und PDF
– vereinfacht das Ausstellen von Jobtickets mit XML-Zuordnung der Jobticket-Daten bei Eingabe und Ausgabe
– automatisiert die Auftragsübernahme aus MIS, Web-to-Print, firmeninternen Plattformen und Druckvorstufensystemen in TotalFlow BatchBuilder über XML oder JDF
– ermöglicht Organisation und Zusammenfassung von Auftragseingängen aus mehreren Quellen anhand der Auftragsparameter (voreingestellt und kundenspezifisch anpassbar)
– überwacht das Auftragsvolumen anhand von Parametern wie Anzahl der Aufträge, Bögen und Laufzeit
– lässt Aufträge, die zum Drucken aufgeteilt wurden, zur Verfolgung und zum Versand wieder zusammenzuführen (Auftragsmanagement)
– erlaubt Anwendern, ausgabegerätespezifische Kriterien festzulegen und Auftragsgruppen manuell, halbautomatisch oder automatisch weiterzuleiten (Batch-Management)
– zeigt dank webbasierter grafischer Benutzeroberfläche alle Aufträge nach Eigenschaften, Zeitaufwand und Medien an, die zur Produktion einer Auftragsgruppe benötigt werden, zusammen mit Kennwerten
– erlaubt, Dateien via PDF-Viewer zu öffnen, anzuzeigen und herunterzuladen
– lässt den Anwender Schwellwerte festzulegen, die bei XML-Fehlern, Eingabe-/Ausgabefehlern, Batch-Fehlern und falsch zugeordneten Netzwerk-Laufwerken, Alarme auslösen (Alarmfunktion)
– gewährleistet das Rollen-Management für digitale Inkjet-Drucksysteme
– ist als Zentrale für die Planung von Druckszenarien nutzbar

| Über Ricoh |
Ricoh ist ein globales Technologieunternehmen, das sich auf Bürokommunikation, Produktionsdruck, Dokumentenmanagement und IT Services spezialisiert hat. Die Ricoh-Gruppe mit Hauptsitz in Tokio operiert in circa 200 Ländern und Regionen. Im Geschäftsjahr 2013/2014 erzielte die Ricoh-Gruppe weltweit einen Umsatz von 2.236 Mrd. Yen (rund 21,7 Mrd. US-Dollar).
Den Großteil des Umsatzes erzielt das Unternehmen mit Produkten, Lösungen und Dienstleistungen, die das Zusammenspiel von Mensch und Information verbessern. Darüber hinaus stellt Ricoh preisgekrönte Digitalkameras und spezielle Industrieprodukte her. Ricoh ist bekannt für die Qualität seiner Technologie, seinen einzigartigen Kundenservice und sein Engagement für Nachhaltigkeit.
Unter dem Slogan imagine. change. hilft Ricoh Unternehmen dabei, ihre Arbeitsweise zu verändern und sich die kollektive Vorstellungskraft ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Nutze zu machen.

Weitere Informationen finden Sie auf:
www.ricoh.de

Firmenkontakt
Ricoh Europe PLC
Frau Kirstie Stevens
20 Triton Street
NW1 3BF London
+44 (0)20 3033 3632
press@ricoh-europe.com
http://www.ricoh-europe.com

Pressekontakt
Dörfer/Partner Kommunikations-Gesellschaft mbH
Christiane Chudaska
Arnulfstraße 33
40545 Düsseldorf
0211-52301-27
chudaska@doerferpartner.de
http://www.doerferpartner.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»