Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Dez
20

Spannende Einblicke in Produktion einer Fertiggarage

ZAPF-Film zeigt Herstellung von Betonmischung bis zur Garagenmontage

Meist ist eine Fertiggarage hell, rechteckig und hat ein Flachdach, es gibt sie aber auch mit kräftigen Farben und Satteldach oder in ovaler Form mit Dachbegrünung. Doch egal in welcher Ausführung – das private Parkhaus gehört heute in jedem modernen Wohnviertel zum Straßenbild. Wie die Fertiggarage dahin kommt, wissen jedoch nur wenige, geschweige denn, wie sie fabriziert wird. Die ZAPF GmbH hat deshalb in Zusammenarbeit mit einer namhaften Produktionsfirma einen Film über die Herstellung der hochwertigen Autoherbergen gedreht.

Die Modellpalette ist vielfältig und bunt, doch hergestellt wird eine jede Fertiggarage auf die gleiche Weise. Wie dies Schritt für Schritt vor sich geht, erfahren Interessierte nun in einer kurzen Filmdokumentation der ZAPF GmbH, Deutschlands führendem Hersteller von Betonfertiggaragen. Dafür hat ein Filmteam das ZAPF-Werk zwei Tage lang besucht und den Entstehungsprozess genau dokumentiert. “Wie viel Detailarbeit in einer Fertiggarage steckt, wissen nur wenige”, sagt Matthias Höhn, der Marketingleiter des Unternehmens. “Mit dem Film möchten wir genau das zeigen.”

Eine Fertiggarage in fünf Minuten

Mit der Dokumentation ist es gelungen, den Herstellungsprozess einer Fertiggarage, der in der Regel fast 24 Stunden dauert, in rund fünf Minuten dazustellen, ohne wichtige Punkte auszulassen. Den Anfang einer jeden Fertiggarage bildet ein Stahlgerüst, welches die Betonfertigteilbauer in Handarbeit und den Maßen der Autoherberge entsprechend zusammensetzen. Ebenso wird gezeigt, wie die großen Gargagenschalungen mit Beton gefüllt werden und der monolithische Garagenkörper entsteht. Auch welche Schönheitsmaßnahmen eine Fertiggarage erfährt, bevor sie das Werk verlässt, ist im Film festgehalten.
Nicht zuletzt werden die Zuschauer auch Zeuge der Auslieferung und Montage. Dafür wird die Fertiggarage zunächst mit einem speziellen LKW vom Werk aus bis an ihren künftigen Platz transportiert. Dort angekommen, kann der Transporter diese mit einem eigenen Kran direkt aufs Fundament heben. Nun fehlen noch ein paar geschickte Handgriffe der Garagenmonteure und schon kann ein Auto sicher in der Fertiggarage abgestellt werden.

Film kostenlos verfügbar

Die Dokumentation der ZAPF GmbH steht unter www.zapf-gmbh.de/aktuelles/garagenfilm.html zum Download bereit. “Wir haben uns dazu entschlossen, den Film auf unserer Internetseite kostenlos zur Verfügung zu stellen” sagt Höhn. “So kann sich jeder über den spannenden Herstellungsprozess informieren und auch unsere Kunden können sich in Bild davon machen, wie ihr persönliches Parkhaus zustande kommt.”

Seit mehr als 40 Jahren konzentriert sich der Geschäftsbereich Garagen der ZAPF GmbH auf die Produktion und Weiterentwicklung von Fertiggaragen in monolithischer Bauweise und auf die Herstellung von innovativem Garagenzubehör. In dieser Zeit entwickelte sich ZAPF-Garagen in Deutschland zum Marktführer in diesem Segment und liefert bundesweit inzwischen jede vierte Betonfertiggarage und exportiert ebenfalls ins europäische Ausland. Weitere Informationen finden Sie unter www.garagen-welt.de.

Kontakt
ZAPF GmbH
Matthias Höhn
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921/ 601 – 430
m.hoehn@zapf-gmbh.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt:
Fröhlich PR GmbH i. A. der ZAPF GmbH
Heidi Sandner
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921/ 75935 – 59
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»