Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Feb
02

Teamwork im Netzwerk: A10 Networks unterstützt Cisco als Lösungsanbieter im Solution Partner Programm

A10 Networks als Aussteller auf der Cisco Live in Berlin

Hamburg/Berlin – 2. Februar 2017 – A10 Networks (NYSE: ATEN), führender Anbieter von Netzwerk- und Sicherheitsanwendungen, präsentiert auf der diesjährigen Cisco Live (20.-24. Februar in Berlin) an Stand E79/E80 (World of Solutions) das gemeinsame Lösungsportfolio zur SSL-Inspektion. A10 Networks ist seit dem vergangenen Jahr Teil des Cisco Solution Partner Programms. Die Thunder Application Delivery Controller (ADC) des Unternehmens sind in die Application Centric Infrastucture von Cisco integriert.

Eine Studie von A10 Networks hatte kürzlich ergeben, dass der zunehmende Einsatz von Verschlüsselungstechnologie zu einem Anstieg von Cyberattacken führt, da Malware immer häufiger in verschlüsseltem Datenverkehr versteckt wird. Entfällt die SSL-Inspektion wird der Datenverkehr beim Transfer ins Netzwerk nicht entschlüsselt und geprüft. So kann Schadsoftware unentdeckt erheblichen Schaden anrichten.

Durch den Einsatz leistungsstarker Lösungen für die Anwendungsbereitstellung lässt sich die SSL-Inspektion durchführen, ohne dass die Performance gemindert wird. A10 Networks gibt vier Empfehlungen für die wichtigsten Funktionen eines Application Delivery Controllers (ADC):

1.Teamwork: Der ADC sollte die Kapazitäten der installierten Sicherheitsanwendungen (zum Beispiel der Firewall) nutzen, die den entschlüsselten Traffic auch prüfen. Damit bekommen Unternehmen die nötige Sicherheit, ohne dass die Performance durch rechenintensive SSL-Ent- und -Verschlüsselungsprozesse beeinträchtigt wird.

2.Transparenz: Um SSL-Traffic abzufangen, sollte der ADC als transparenter SSL Proxy agieren.

3. Skalierbarkeit: Der ADC sollte Load Balancing Features haben, die Hochverfügbarkeit und Skalierbarkeit ermöglichen, um weitere Sicherheitslösungen einsetzen zu können und einen höheren Durchsatz zu erreichen.

4. Monitoring: Zudem sollte der ADC über Monitoring-Funktionen verfügen, die sicherstellen, dass die Sicherheits-Gateways wie gewohnt reagieren und die Vorgaben für Performance und Latenzen eingehalten werden.

Weitere Informationen zum Thema sind auf dem deutschen Security Hub von A10 Networks verfügbar: http://securityhub.a10networks.com/teamwork-im-netzwerk-2209149039.html

Die Ansprechpartner von A10 Networks stehen am Stand gerne für Gespräche bereit.

A10 Networks (NYSE: ATEN) ist ein führender Anbieter von Netzwerk- und Sicherheits-anwendungen und bietet eine Reihe von leistungsstarken Netzwerkapplikationslösungen, die Unternehmen helfen, ihre Rechenzentrumsanwendungen und Netzwerke hochverfügbar, schneller und sicherer zu machen. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und ist in San Jose, Kalifornien ansässig. A10 Networks hat weitere Niederlassungen weltweit. Mehr Informationen sind unter www.a10networks.com und bei @A10Networks abrufbar.

Firmenkontakt
A10 Networks
Annette Scheffler
Barkhausenweg 11
22339 Hamburg
+49 40 533 27 462
ascheffler@a10networks.com
http://www.a10networks.com

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Agnes Kultzen
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89/ 99 38 87 29
+49 89 930 24 45
agnes_kultzen@hbi.de
http://www.hbi.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»