Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Jun
05

Teures Statussymbol: Die schnellste Grafikkarte aller Zeiten

Im COMPUTER BILD SPIELE-Test: AMD Radeon HD 7990 für 1000 Euro / Spitzentempo bei sämtlichen Spielen / Sehr hoher Stromverbrauch unter Volllast

Teuer, groß und verdammt schnell – so lässt sich kurz und knapp AMDs neues Grafikkarten-Spitzenmodell beschreiben. Ob es sich lohnt, satte 1000 Euro in die HD 7990 zu investieren, hat die Fachzeitschrift COMPUTER BILD SPIELE getestet (Heft 7/2013, jetzt am Kiosk).

Derzeit gibt“s kein Spiel, das die Radeon HD 7990 (Testergebnis: 1,77) in die Knie zwingt. Selbst wenn Nutzer auf drei Monitoren spielen und die Karte dreimal so viele Pixel berechnen muss, reicht die Leistung locker aus. Das hat seinen Grund: In AMDs Flaggschiff stecken zwei Oberklasse-Grafikchips vom Typ Radeon HD 7970. Im Testlabor liefen beide mit einem Takt von je einem Gigahertz. Hinzu kommen sechs Gigabyte Grafikspeicher – so viel braucht derzeit kein einziges Spiel. Mit DirectX-11-Spielen wie Crysis 3 brachte die HD 7970 bis zu 111 Bilder pro Sekunde auf den Schirm. Das Konkurrenzmodell GeForce GTX 690 von Nvidia schaffte 109. Zum Vergleich: Schon ab 40 Bildern pro Sekunde ist eine flüssige Wiedergabe gewährleistet.

Abgesehen vom saftigen Preis offenbarte der COMPUTER BILD SPIELE-Test weitere Nachteile. Wer seinen Computer mit der Grafikkarte aufrüsten will, braucht ein Gehäuse mit reichlich Platz, denn die HD 7990 ist 31 x 11 x 4 Zentimeter groß. So eckt sie in vielen Schreibtisch-Rechnern an die Festplatten-Einschübe. Und unter Volllast schnellt zudem der Stromverbrauch auf bis zu 497 Watt, ein Netzteil mit mindestens 600 Watt ist deshalb Pflicht. Gut dagegen: Ist keine Leistung gefordert, etwa bei Arbeiten mit Office und Internetausflügen, schaltet die 7990 einen der zwei Grafikchips ab. Der Stromverbrauch sinkt dann auf 77 Watt – ein sehr guter Wert.

Fazit: So schnell war noch keine Grafikkarte im COMPUTER BILD SPIELE-Testlabor. Allerdings braucht derzeit keiner einen solchen Turbo, Nutzer sollten lieber zu einem günstigeren Modell greifen – etwa eine leistungsstarke Karte mit Radeon-HD-7950-Chip. Die gibt“s bereits ab 270 Euro.

COMPUTER BILD SPIELE im Internet: www.cbspiele.de

COMPUTER BILD SPIELE ist Europas größte Zeitschrift für Computer- und Konsolenspiele und veröffentlicht jeden Monat die neuesten Trends des Spielemarktes. Spielberichte, Spieletests und PC-Spiele-Vollversionen auf DVD oder CD-ROM, die dem Heft beiliegen, machen das Heft zum nutzerfreundlichen Spiele-Navigator.

Kontakt
COMPUTER BILD SPIELE
René Jochum
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 978 93-35
computerbild@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Pressekontakt:
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
René Jochum
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 978 93-35
computerbild@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»