mobi verschenkt fünf Euro Gesprächsguthaben – 15 Euro bezahlen – für 20 Euro telefonieren

Frankfurt, 15. Juli 2011. Fünf Euro Gesprächsguthaben geschenkt bekommt ab heute jeder mobi Kunde, der eine mobi Prepaid-Karte mit 15 Euro Guthaben kauft und diese in den nächsten drei Monaten auflädt.
mobi verschenkt fünf Euro Gesprächsguthaben - 15 Euro bezahlen - für 20 Euro telefonieren

Frankfurt, 15. Juli 2011. mobi macht das Telefonieren mit dem Handy noch attraktiver: Jeder Kunde, der ab heute eine Prepaid-Karte mit 15 Euro Guthaben kauft und diese innerhalb des Aktionszeitraums (15. Juli bis 15. Oktober) auflädt, bekommt fünf Euro Gesprächsguthaben geschenkt. mobi ist der Prepaid-Mobilfunkspezialist auf dem ethnischen Telekommunikationsmarkt in Deutschland.

So einfach kann man sparen: Wer innerhalb des Aktionszeitraums seine mobi SIM-Karte mit 15 Euro auflädt, kann damit für 20 Euro telefonieren. mobi SIM-Karten sind mit jeder mobi Aufladekarte oder Vodafone CallNows aufladbar. Die Spar-Aktion startet am 15. Juli und läuft drei Monate lang. Das heißt, während des gesamten Zeitraums – 15. Juli bis 15. Oktober – können mobi-Kunden von dieser Vergünstigung profitieren.

Die Preise, die mobi seinen Kunden für Handy-Telefonate innerhalb Deutschlands und in viele Länder der Erde bietet, sind ohnehin schon extrem günstig. So kosten Telefonate in jedes deutsche Netz – mobil oder Festnetz – nur 9 Cent pro Minute. Noch günstiger sind Telefonate in viele europäische und nicht-europäische Länder wie Österreich, Frankreich, Italien, Griechenland, die Schweiz und die Türkei – die dortigen Festnetze sind für nur 5 Cent pro Minute erreichbar. Und wer mit Angehörigen oder Freunden in den USA telefoniert, kann sich darüber freuen, dass Verbindungen in die Vereinigten Staaten mit nur 5 Cent pro Minute zu Buche schlagen – egal ob ins Festnetz oder in ein Mobilfunknetz. Basis der günstigen mobi-Dienste ist das Vodafone-Netz.

Selbstverständlich bietet mobi höchste Sprach- und Netzqualität – ganz so, wie die mobi-Stammkunden das von ihrem Telekommunikationsanbieter gewohnt sind.

mobi-Geschäftsführer Uwe Becker: „Mit unserer Spar-Aktion 15 plus 5 wollen wir uns bei unseren Kunden bedanken. Wir haben bewusst den Zeitraum gewählt, in dem der demnächst beginnende Fastenmonat Ramadan liegt. Denn in diesen Wochen telefonieren unsere muslimischen Kunden noch mehr als sonst mit Ihren Freunden und Angehörigen in der Heimat.“

Die Nutzung von mobi ist denkbar einfach: Der Kunde kauft eine mobi Karte mit dem gewünschten Guthaben und kann sofort von den günstigen Preisen profitieren – ganz ungebunden und ohne Mobilfunk-Vertrag. Die mobi Karte gibt es in zahlreichen mobi Shops und in vielen Call Shops in ganz Deutschland.

Alle Informationen zu Zielen, Preisen und Angeboten von mobi finden sich unter www.mobi-gsm.com.

Über mobi (www.mobi-gsm.com):

mobi ist der Prepaid-Mobilfunkspezialist auf dem ethnischen Telekommunikationsmarkt in Deutschland. Das Unternehmen bietet gemeinsam mit Vodafone und auf Basis des Vodafone Netzes günstige Mobilfunkgespräche innerhalb Deutschlands und ins Ausland. Gespräche nach Polen zum Beispiel sind für Mobi Kunden bereits ab vier Cent pro Minute zu haben, Anrufe nach Russland sind ab sechs Cent pro Minute möglich, Verbindungen ins serbische Festnetz ab sieben Cent pro Minute. Handy-Telefonate innerhalb des deutschen Vodafone-Netzes bietet mobi ab neun Cent pro Minute.

mobi ist ein Unternehmen der Star Communications mit Sitz in Frankfurt/Main. Star Communications ist der führende Anbieter auf dem ethnischen Telekommunikationsmarkt in Deutschland.

mobi GmbH
Natasha Bose-Lahiri
Bernerstraße 119
60437 Frankfurt am Main
+49(0)69/75 90 6452
www.mobi-gsm.com
nbose@milleni.com

Pressekontakt:
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
herbert.grab@digitmedia-online.de
+49 (0)7127-570710
http://www.digitmedia-online.de