Nord Stream AG erhält “Deutschen Logistik-Preis” für Pipeline-Projekt auf dem Fundament iTAC.MES.Suite

Jury prämierte “Die Logistik zur Pipeline” – iTAC Software AG unterstützte Projektrealisierung durch ihr Manufacturing Execution System

Dernbach, 10. März 2011 – Die Nord Stream AG nahm jüngst den “Deutschen Logistik-Preis 2010” entgegen. Die “ausgezeichnete” Leistung bezieht sich auf das Nord Stream-Pipelineprojekt, das durch die Ostsee vom russischen Wyborg bis nach Lubmin bei Greifswald in Deutschland führt. Die Projektumsetzung wurde technologisch mit dem Einsatz des Manufacturing Execution Systems iTAC.MES.Suite unterstützt.

Der “Deutsche Logistik-Preis”, der 1984 ins Leben gerufen wurde, zählt zu den renommiertesten seines Segments. Er wird regelmäßig von der “Bundesvereinigung Logistik” (BVL) auf dem Branchen-Kongress “Logistics Community” in Berlin verliehen. Für das Jahr 2010 entschied sich die Jury für die Nord Stream AG und ihr Konzept “Die Logistik zur Pipeline”.

Juryvorsitzender Prof. Hans-Olaf Henkel erklärte: “Es handelt sich um ein Projekt von gigantischer Dimension. Riesige Materialmengen waren auf dem Weltmarkt zu beschaffen und zu bewegen. Die Verlagerung von Produktionsschritten an den Anfang und das Ende der Großbaustelle minimierte Materialflüsse. Infrastrukturausbau in den Häfen optimierte die Nutzung der Verkehrsträger und der Umschlag wurde auf ein geringstmögliches Maß zurückgeführt. Kurze Wege reduzierten Baustellenverkehre. Es wurden Emissionen eingespart sowie Methoden und Techniken aus anderen Industriebereichen intelligent adaptiert. Ziel war es hier, null Fehler in der Materialversorgung und keinen Verlegestillstand zu gewährleisten.”

Mit iTAC.MES.Suite Preise gewinnen
Die Nord Stream-Pipeline wird die weltweit größten Erdgasvorkommen in Russland mit dem europäischen Gasleitungsnetz verbinden. Die Nord Stream AG plant, baut und betreibt die Pipeline. Für die Umsetzung des umfangreichen Logistikkonzeptes, zu der auch die einwandfreie Materialversorgung gehört, setzt Nord Stream das standardisierte, plattformunabhängige Manufacturing Execution Systems der iTAC Software AG ein.

Die iTAC.MES.Suite sorgt als sogenanntes Pipe Tracking System für lückenlose Transparenz und hohe Sicherheit der 1.224 km langen Erdgaspipeline. Durch den Einsatz des Systems wird jeder Schritt in der Produktions- und Logistikkette dokumentiert – gleichzeitig sind alle Schritte in Echtzeit überprüfbar, so dass sich Fehler bereits im Vorfeld erkennen, beheben und vermeiden lassen. Auf diese Weise kann eine sorgfältige Planung, Qualitätssicherung und konsequente Überwachung gewährleistet werden. David Burger, Vorstandsvorsitzender der iTAC Software AG, resümiert: “Wir freuen uns, dass Nord Stream für das Projekt mit diesem Preis ausgezeichnet wurde und wir die technologische Basis hierfür bereitstellen durften.”

Weitere Informationen zur Umsetzung unter: http://www.itac.de/pages/press/uptodate/details.html?id=153

Zeichenzahl: 2.963 (mit Leerzeichen)
Über iTAC Software AG:
Die iTAC Software AG hat sich auf Manufacturing Execution Systeme (MES) spezialisiert. Der System- und Lösungsanbieter verfolgt dabei die Philosophie “effective production”. Im Zuge dessen entwickelt, integriert und wartet iTAC seine plattformunabhängige iTAC.MES.Suite für produzierende Unternehmen weltweit. Die Lösung ermöglicht eine deutliche Qualitätssteigerung innerhalb der gesamten Prozess- und Produktionskette bis hin zu einer Null-Fehler-Produktion. Innerhalb der Service-Architektur – sprich Traceability (TR), Produktions-Management (PM) und Produktionsplanung (APS), Qualitäts-Management (CAQ), Material & Logistik (ML) – befinden sich ein umfangreiches fachliches Funktionsportfolio sowie Zusatz- und Sonderfunktionen (Add-ons). Auf Grund der hohen Standardisierung und technologischen Basis ist die iTAC.MES.Suite nahezu grenzenlos einsatzfähig. Die iTAC Software AG hat ihren Hauptsitz in Deutschland und Niederlassungen in Frankreich, USA und China.

iTAC Software AG
Michael Fischer
Burgweg 19
56428 Dernbach
+49 (0)26 02-10 65-217

Pressekontakt:
attentio :: pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18 57627
Hachenburg
u.peter@attentio.cc
+49 (0)26 62-94 80 07-0
http://www.attentio.cc