Computer und Telekommunikation Information

Kostenlose Pressemitteilungen zu Computer und Telekommunikation

Jul
29

PPS System: Anbieter, Berater, Definition, Anwendungen

PPS-Systeme sorgen für effizientere Prozesse bei produzierenden Betrieben. Wie finden Unternehmen den richtigen Anbieter und worauf müssen sie achten?

PPS System: Anbieter, Berater, Definition, Anwendungen

Dieser Leitfaden gibt einen schnellen Überblick zur Auswahl der richtigen Anbieter von PPS-Systemen.

Definition: Was ist ein PPS-System?

Die Abkürzung PPS steht für “Produktionsplanungs- und Steuerungssystem”. Diese Software-Anwendungen kommen weltweit in produzierenden Unternehmen (beispielsweise im Maschinenbau) zum Einsatz, um Produktionsabläufe zu planen, zu steuern und zu verwalten. Ziel ist es, die Durchlaufzeiten in der Produktion zu verringern, eine hohe Termintreue zu sichern und damit letztendlich für mehr Cashflow im Unternehmen zu sorgen. Im deutschsprachigen Raum sind Unternehmen wie die datura manufacturing AG auf die Beratung und Implementierung von PPS-Systemen spezialisiert.

Was sind die Vorteile von PPS-Systemen?

PPS-Anwendungen helfen produzierenden Unternehmen, einen optimalen Abgleich zwischen den Kundenwünschen auf der einen und den Produktionsabläufen auf der anderen Seite zu schaffen. Kundentakt orientierte Systeme kommen überwiegend in der Pull-Fertigung zum Einsatz, die durch kurze Durchlaufzeiten bei gleichzeitig geringen Lagerbeständen gekennzeichnet sind. Die Pull-Fertigung überträgt die Prinzipien des “Lean Managements” auf die industrielle Produktion.

Was leisten PPS-Systeme?

Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme verfügen über Funktionen wie Prognose, Lagerbestandskontrollen und Reihenfolgeplanungen. Sie können zumeist in eine bestehende ERP-Infrastruktur eines Unternehmens eingebunden werden. Die Software unterstützt den gesamten Produktionsablauf im Unternehmen: Von der automatischen Erstellung von Fertigungsaufträgen oder der Auslösung von Bestellung für Einkaufsteilen bis hin zur Optimierung von Produktion und Versand. PPS-Systeme bestimmen nicht nur, welche Produkte in welcher Losgröße gefertigt werden, sondern auch zu welchem Zeitpunkt und in welcher Reihenfolge die Herstellung erfolgen soll. Dadurch werden die bestehenden betrieblichen Ressourcen (Mitarbeiter, Maschinen und Materialien) deutlich effizienter genutzt: Die Zeitspannen eines Fertigungsdurchlaufs werden erheblich reduziert, die Auslastung der Maschinen (OEE) erhöht.

Den richtigen Anbieter für ein PPS-System finden: Worauf muss man achten?

Der Markt für PPS-Systeme ist groß: Branchen-Kenner gehen davon aus, dass weltweit rund 600 Anwendungen zur Auswahl stehen. In diesem “Dschungel” den richtigen Anbieter oder Berater zu finden, ist nicht einfach. Zumal die meisten Maschinenbauer bereits ein System in der Anwendung haben oder sogar schon mehrere ausprobiert haben. Wer PPS-Software einsetzen oder ein bestehendes System auswechseln will, sollte sich deshalb vorher einen Überblick über die passenden Tools, Anbieter und Berater verschaffen. Idealerweise sollte es möglich sein, Software über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu testen, bevor eine Kaufentscheidung getroffen werden muss. Die Integration von PPS-Programmen in betriebliche Prozesse ist eine schwierige Aufgabe, die aus einer funktionalen Prozesssicht erfolgen sollte, um die gewünschten Effekte unterstützen zu können. Wichtig ist es deshalb, nicht einfach “nur” ein PPS-Produkt zu finden, sondern einen Anbieter, der als Coaching-Partner die Integration im Unternehmen so lange begleitet, bis die Anwendung reibungslos läuft. Im deutschsprachigen Raum ist die datura manufacturing AG ( www.swissdynamics.net) auf die Prozessberatung und PPS-Anwendungen im pull-gesteuerten mittelständischen Maschinenbau spezialisiert.

Welche Funktionen sollte ein PPS-System mitbringen?

PPS-Systeme helfen, die Produktionsplanung und -steuerung in industriellen Betrieben zu managen. Anwendungen wie das in der Kanban-Fertigung beliebte Leanion bringende folgende Features mit:

-Die Abbildung einer bedarfsgerechten, am Kundentakt ausgerichteten und in die gesamte Lieferkette eingebetteten Supply Chain.

-Eine gegenüber Termin-Veränderungen robuste Auftragsplanung.

-Eine einfache, intuitive Nutzbarkeit mit hoher Transparenz bezüglich der Ist-Situation und möglicher Konsequenzen bei Veränderungen.

-Die Nutzung digitaler Prozessautomation und -analysen via IoT-Plattformen.

Das Prinzip der taktorientierten Auftragssteuerung erreicht durch die Harmonisierung der Arbeitspakete (hinsichtlich Arbeitsinhalt, Zeitfenster oder einer Kombination) kürzere Durchlaufzeiten, eine Reduzierung von Lagerbeständen und eine höhere Liefertreue.

Über datura manufacturing AG:

Die datura manufacturing AG ist ein unabhängiges Prozessberatungs- und Software-Unternehmen für Pull Logistik- und Produktionsprozesse. Die Spezialisierung liegt auf Lösungen für mittelständische Produktionsbetriebe mit diskreter Fertigung. Die datura manufacturing AG setzt dabei mit den Produkten Leanion und 3Liter-PPS einen Fokus auf die IT-gestützte, taktorientierte Auftragssteuerung für Varianten- und Kleinserienfertiger mit Kanban, Zeittakt oder ConWiP Steuerungen.

Kontakt
datura manufacturing AG
Dr. Christoph Wittleder
Stämpflistr. 5
5506 Mägenwil
0041 (78) 8065928
office@swissdynamics.net
http://www.swissdynamics.net

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«