Securiton: IPS-VideoManager mit neuen Plugins für intelligente Bildanalyse

Videosoftware erkennt Rauch, Graffiti, Zaunüberstieg und abgestellte Objekte
Securiton: IPS-VideoManager mit neuen Plugins für intelligente Bildanalyse

Achern, 04. April 2011 – Die Securiton GmbH (www.securiton.de), Achern, hat ihre Software IPS-VideoManager um zusätzliche Module zur automatisierten Bildauswertung erweitert. Für verschiedene Szenarien wie Überschreiten einer frei definierbaren Grenzlinie, Zaunüberstieg, Feuer/Rauch, Graffitiverschmutzung sowie abgestellte Objekte, zum Beispiel Koffer, gibt es eigene Auswerte- bzw. Analysemodule für Videobilder. Sie lassen sich als Plugins in die Basissoftware einfügen und je nach Anforderung kombinieren. IPS-VideoManager verfügt zudem über zahlreiche weitere Merkmale wie statisches und dynamisches Ausblenden bestimmter Bildbereiche (“Privacy Blurring”), Nachverfolgen von Personen auch über mehrere Kameras (“Tracking mit Objektübergabe”), blitzschnelles Ansteuern beliebiger Aufnahmezeitpunkte verschiedener Kameras zum gleichen Zeitpunkt (“Time-Machine”) oder Freund-Feind-Erkennung mit Hilfe des patentierten 3-Zonen-Modells.

3-D-Videoüberwachung mit Dome-Kameras
Die Software ist auch für 3-D-Videoüberwachung geeignet. Informationen wie Größe, Bewegungsrichtung und Geschwindigkeit von Personen sind, wenn diese von mehreren Kameras erfasst werden, deutlich präziser und schneller zu berechnen. Bewegungsmuster lassen sich in einem Lageplan visualisieren. Erfolgt eine flächendeckende Kontrolle mit 360-Grad-Dome-Kameras, kann per Mausklick eine virtuelle Kamera auf jeden beliebigen Punkt des Lageplans geschoben werden. Von dort lässt sich dann das Geschehen aus der Wunschperspektive betrachten.

Die Videosoftwarelösung IPS-VideoManager (www.ips-videomanager.de) kann Kameras unbegrenzt kaskadierbar verwalten und deren Bilder auswerten, auch wenn die Einheiten an weit voneinander entfernten Standorten stehen. Die Übertragung der Daten erfolgt im IP-Protokoll, teilweise auch über Internet. Um Speicherkapazitäten zu sparen und die Netzwerkbelastung zu senken, gibt es neben der Videoanalyse weitere Möglichkeiten, zum Beispiel Kompression in verschiedenen Stufen wie H.264, MPEG-4, MJPEG und Veränderung der Bildrate. Schutz gegen Vortäuschen eines anderen Absenders, Mitlesen/-schneiden und Manipulation des Datenstroms bietet ein VPN (“Virtuelles Privates Netzwerk”) . Securiton besitzt umfangreiche Erfahrung im Hochsicherheitsbereich. Das Tochterunternehmen der Securitas Gruppe Schweiz hat unter anderem Kernkraftwerke mit Videotechnologie ausgestattet, große Industrieareale durch intelligente Videoinstallationen überwacht oder auch für den NATO-Gipfel 2009 mit US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel Technologien zur Verfügung gestellt.

Die Securiton GmbH, Achern, zählt zu den führenden Anbietern für elektronische Sicherheitstechnik in Deutschland. Das Unternehmen bietet unter anderem Brand- und Einbruch- / Überfallmeldeanlagen, Zutrittskontroll- und Videoüberwachungssysteme. Securiton beschäftigt bundesweit rund 300 Mitarbeiter und ist ein Unternehmen der Securitas Gruppe Schweiz.

Securiton GmbH
Markus Strübel
Von-Drais-Straße 33
77855 Achern
07841 6223-739

markus.struebel@securiton.de

Pressekontakt:
rfw. kommunikation
Ina Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64293 Darmstadt
biehl@rfw-kom.de
06151 3990-21
http://www.rfw-kom.de